Physikalische Farbveränderung

Aus FriseurSpezial.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

Physikalische Farbveränderung

Mit diesem Stichwort verknüpfte Kategorie(n): Haarkosmetik.

Diese Methode der Farbveränderung ist semipermanent, es verändert nicht das Naturpigment, man bedient sich sogenannter direktziehender Farbstoffe. Da die Farbe nicht in den Cortex des Haares eindringen kann, lagern sich die Farbstoffe nur an der Cuticula an. Daher hält diese Art der Farbveränderung nur bis zu ungefähr maximal zwölf Haarwäschen.Die Pigmente in den so genannten Direktziehern sind kationaktiv. Durch die elektrisch positive Ladung (kationisch) der Farbe kann sie sich an die negativ geladenen (anionischen) Haare anlagern. Je poröser das Haar ist, umso intensiver legt sich die Farbe an dieser Stelle an und kann so weiter in den Cortex vordringen. Permanente oder aufhellende Ergebnisse sind mit dieser Methode jedoch nicht zu erzielen.

Des Weiteren kann man Pflanzenfarben zu den semipermanenten Farbveränderungen zählen. Bei der Pflanzenfarbe entfallen weitestgehend chemische Zusätze, die Haltbarkeit auf dem Haar ist daher auch eingeschränkt. Da es keine „Färbung“ im eigentlichen Sinne ist, sind Hellerfärbungen nicht möglich. Mit Pflanzenfarbe gefärbtes Haar mit permanenten Haarfarben zu färben ist unratsam.

Unter die Kategorie „Direktziehende Farbstoffe“ fallen folgende weitere Produkte:


Farbfestiger und Farbfönlotionen
  • Trägermasse: Alkohol;
Verwendung: nach dem Haarewaschen Haar abdrücken, mit angefeuchteter Watte partienweise auftragen


Farbfönschäume
  • Trägermasse: Alkoholschaum;
Verwendung: nach dem Haarewaschen Haar abdrücken, mit Bürste partienweise auf das abgeteilte Haar auftragen
  • Trägermasse: PVP/VA Copolymere, Pflegestoffe;
Verwendung: mengenmäßig gleichmäßig auftragen – nach Einwirkzeit ausspülen


Farbspülung
  • Trägermasse: kationische Pflegestoffe;
Verwendung: nach dem Haarewaschen Haar abdrücken, mit Wasser verdünnt über das Haar gießen.


Farbgel/Farbcreme
  • Trägermasse: kationisches Gel auf Pflegestoffbasis;
Verwendung: mengenmäßig gleichmäßig auftragen – trocknen lassen


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Haarfärbung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.